March 11, 2016

Nordperu

Nordperu ein magisches Wort, ein Insidertipp unter den Perukennern.
Teilweise erst vor kurzem neu entdeckte Kulturen, die die Besucher in fassungsloses Erstaunen versetzen, sind zu entdecken und kennenzulernen Imposant und zauberhaft auch die sich ständig variierende Landschaft .Ein wahrer Geheimtipp für Liebhaber alter Kulturen und Genießer einzigartiger Panoramas.

1. Tag: Ankuft Lima und Lurín
Abends Ankunft in Lima und Transfer in das Gästehaus Inti Raymis.
Kurzes Informationsgespräch und dann eine verdiente, ruhige Nacht mit dem Rauschen des Meeres im Hintergrund.

 

2. Tag: Lima
Lima Stadt der Kontraste: koloniale Innenstadt, Armenviertel, Luxusvillen.
Gönnen Sie sich einen kleinen Bummel im Zentrum bevor Sie weiter zum Goldmuseum oder Archäologischen Museum fahren.
Nachmittags: Besichtigung der Werkstätten Inti Raymis und Abendessen

 

3. Tag: Caral
Heute geht es los in den Norden.
Unsere erste Station werden die Ruinen Carals sein. Dieses 3000-jährige Kulturdenkmal wurde erst vor kurzem entdeckt und wird deshalb noch nicht in jedem Reiseführer zu finden sein. 32 Pyramiden mit Fundamenten von 150m sind zu bewundern. In einer dieser Pyramiden fand man das Grab eines vollständig erhaltenen Kind das 2 300 Jahren v. Chr. dort begraben wurde. Es ist die älteste Stadt des antiken Amerikas.

 

4. Tag: Huaraz
Fahrt durch eine einzigartige Landschaft nach Huaraz
Von hier aus können Sie neun schneebedeckte 6000er der Cordillera Blanca und ebenso die Cordillera Negra bewundern. Außerdem erwartet Sie das warme Thermalbad Monterrey oder ein Stadtbummel.

 

5. Tag: Chavin de Huantar
Eine Steinfestung , astrologisches und religiöses Zentrum , der Chavinkultur 1400-400 v. Chr. mit den typischen Steinköpfen an den Mauern. Brandneu: Fund einer Kultur, die vor 10 000 Jahren existierte.

 

6. Tag: Fahrt zu den Seen Llanganuco
Dort werden Sie eine ca. 4-stündige Wanderung entlang der Seen unternehmen. Auf dem Rückweg durchqueren wir einen Wald, in dem man auf unzählige native Bäume, die Quenualbäume stößt. Abends fahren Sie zurück nach Huaraz.

 

7. Tag: Trujillo
Fahrt nach Trujillo durch eine spektakuläre Andenlandschaft. Abends Stadtbummel im kolonialen Stadtkern.

 

8. Tag: Trujillo – Mond- und Sonnenpyramide und Chan Chan
Besichtigung der antiken religiösen Zentren Trujillos der Mochekultur:
Die Mondpyramide und Sonnenpyramide ,die das das größte antike Bauwerk der Welt gewesen sein soll. Anschließend Weiterfahren nach Chan Chan, der größten, aus luftgetrockneten Lehmziegel gebauten Stadt, sowie religiöses und administratives Zentrum der Chimúkultur. Sie wurde während des 12. und 14. Jahrhunderts, auf einer Fläche von 20qm, erbaut und beherbergte an die 100 000 Einwohner.

9. Tag: Chiclayo
Besuch von antiken Sehenswürdigkeiten in und um Chiclayo:
An diesem Morgen fahren wir nach Chiclayo und besuchen das Grab des Herrn von Sipán, in dem einer der größten Goldschätze (1987) gefunden wurde. In Chiclayo besuchen wir das moderne und außergewöhnliche Museum: Tumbas Reales, das speziell zur Ausstellung der Funde des Herrn von Sipán gebaut wurde.Für die Liebhaber der alten Kulturen kann statt des Grabes von Sipan auch das Museum Brüning in Lambayeque besucht werden,dessen Schwerpunkt die Kultur des Herrschers Naymlap zeigt.

 

10. Tag: Chachapoyas
Wir machen uns auf nach Chachapoyas, in das Land der Wolkenkrieger
Eine abwechslungsreiche Fahrt durch Gebirge und heiße Urwaldtälern erwartet uns. Abends gemütliches Ausruhen in der reizvollen Stadt Chachapoyas.

 

11. Tag: Chachapoyas
Erkunden der Umgebung Chachapoyas. Die Chachapoya leisteten den Inkas Widerstand, wie keine andere Kultur vor ihnen. Besichtigung Chachapoyas und Weiterfahrt zu der Grabstätte Makro. Übernachtung in dem angenehmen Landhotel El Chillo bei Tingo, von wo wir unseren Aufstieg am nächsten Tag zur Festung Kuelap beginnen. Auch mit dem Bus kann Kuelap erreicht werden.

 

ODER Zusatzprogramm Leimebamba
11. Tag: Kuelap
Besichtigung der Festung Kuelap (derselbe Ablauf mit der einzigen Änderung, dass Sie nach der Rückkehr von der Festung Kuelap nochmals im Hotel El Chillo übernachten werden.)

 

12. Tag: Leimebamba
Schon früh morgens beginnt eine wild romantische Fahrt nach Leimebamba. Dort besichtigen wir das Museum der Mumien, die man um den See Lagunas de los Condores gefunden hat. Wir passieren Pässe wie Abra Negra 36 Kosten 80 m, um anschließend zu dem 700 m tief gelegenen Fluss Marañon zu kommen. In Celendin übernachten wir dieses Mal in einer einfachen Pension.

 

Hier besteht außerdem die Möglichkeit die Reise um ein 3-tägiges Zusatzprogramm zu erweitern:

13. Tag: Cajamarca

Nochmals geht es hinauf auf den Pass Pulucana 4500 m, um dann schließlich
in Cajamarca 2720 m anzukommen.

 

14. Tag: Cajamarca
Besichtigung der kolonialen Stadt Cajamarca, in der Pizarro den Inkaherrscher Atahualpa hinrichten ließ, obwohl er der Forderung Pizarros, ein Zimmer mit Gold zu füllen, nachkam. Mit dem Tod dieses Herrschers gelang es Pizarro das Inkareich zu teilen und zu zerstören .
Die Goldmine Yanacocha bei Cajamarca ist eine der größten Goldmienen der Welt und wird noch min. 50 weitere Jahre Gold liefern können.

 

15. Tag: Flug nach Lima
16. Tag: Lima
Möglichkeit für einen Bummel im modernen
Stadtteil Limas in Miraflores.

Flug nach Europa oder Zusatzprogramm:

 

17. Tag: La Laguna de los Condores
Ausflug zum traumhaft schönen See La Laguna de los Condores (2150 m)
Dieser See war ein grosser Friedhof. In dieser einzigartigen Landschaft suchten die Chachapoyas ihren geliebten Verstorbenen ein Plätzchen, um in der Ewigkeit in dieser
paradiesischen Landschaft zu verweilen. Fast 300 gut erhaltene Mumien fand man dort, sie sind heute im Museum von Leymebamba zu sehen.
Aufstieg zum See mit Pferden ,man soll Erfahrung mit Pferden haben und zu Fuß,denn Sie überqueren einen 3 200m hohen Berg um an den See 2 100 m zu kommen. Übernachtung in einer sehr einfachen Hütte oder in Zelten.

 

18. Tag: La Laguna de los Condores
Ausflüg um den See und dem Hauptfundort der weltbekannten Mumien

 

19. Tag: Leymebamba
Abstieg und Übernachtung in Leymebamba

 

Weiter im Standartprogram
12. Tag: Kuelap ein Highlight
Die Chachapoya errichteten die imposante Festung Kuelap, bei der man vermutet, dass , wenn alle historischen Schätze ausgegraben werden , sie die Mächtigkeit Machu Picchus übertreffen wird. Wir besichtigen Kuelap und Sie können sich zwischen einem ca. 4-stündigen Aufstieg (oder Abstieg) zu dieser Festung entscheiden. Übernachtung in Chachapoyas

 

13. Tag: Karajia
Ausflüge in die Umgebung:
z. B Karajia mit den berühmten Sarkophagen, ein Zeitdokument, wie die alten Chachapoya ihre Toten ehrten In dem Gebiet um Chachpoyas hat man bis jetzt 400 historische Stätte gefunden.
14. Tag: Moyobamba
Weiterfahrt nach Moyobamba, Stadt der Orchideen.
Hier werden Sie übernachten und eventuell am Abend die dortigen Thermalbäder besuchen oder baden im Pool des Hotels

 

15. Tag: Naturschutzgebiet Rio Avisado
Ein Tag im Urwald
Heute starten wir frühmorgens in das Naturschutzgebiet Rio Avisado. Mit einem Boot erreichen wir das Hafenstädtchen Tingana. Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Kanu mitten hinein in die grüne Pracht, um die wandernden Bäume, die Renacus zu bewundern und die Äffchen mit Glück beim Frühstück zu überraschen.

 

16. Tag: Tarapoto
Weiterfahrt nach Tarapoto
Ausruhen in einem erstklassigen Hotel mit einem wunderschönen Ambiente, wo Sie sich am Pool des Hotels gemütlich ausruhen können.

 

17. Tag: Lima
Abends Flug nach Lima

ODER Zusatzprogramm Blaue Lagune
17. Tag: Blaue Lagune
Besuch des Sees Blaue Lagune. Wir überqueren den Fluss Huallaga mit einer Fähre und fahren anschließend über den See zu einer Schnapsbrennerei, um dort den feinen Zuckerrohrschnaps zu probieren. Mit dem Boot geht es weiter zur Herberge 2 de Mayo, wo wir kurz ins Wasser springen können. Anschließend zurück in das Gasthaus zum Mittagessen, um uns später in einem warmen, salzigen und schwefeligen Thermalbad zu entspannen.

 

18. Tag: Lima
Rückflug nach Lima und Übernachtung.

 

19. Tag: Lima
Vormittags Stadtbummel und abends Heimflug

 

Leistungen:
Alle Innlandsflüge
Alle Überlandsfahrten mit Kleinbus
Übernachtung in Mittelklassehotels mit Frühstück
Deutschsprachiger Reiseleiter
4 Box-lunchs
Im Programm erwähnte Mahlzeiten
Transfers, Besichtigungen mit Eintrittsgeldern

Nicht enthalten sind:
Internationale Flughafengebühr in Lima: Ausreise: 30.28 $
Nationale Flughafengebühren: ca 5.- $
Trinkgelder und persönliche Ausgaben